Jungsenioren Aufstieg 2012

Kategorie: 2012 Veröffentlicht: Samstag, 28. Juli 2012

Eggelstetten, den 24 September 2012

Jungsenioren aufgestiegen !

Mannschaft gewinnt Aufstiegsspiel gegen GC Lechfeld II mit 4 : 2 

Am Sonntag den 23.9.2012 wurde auf dem Platz des GC Ottobeuren das Finale des GOLFLIGA2012 Cup ausgetragen. Bei besten Wetterbedingungen konnten die "Kleinen" den "Großen" einmal richtig zeigen daß auch auf kleineren Plätzen gutes Golf gespielt wird. In nur 3 Jahren schaffte der GCE das Kunststück sich einen Platz in der höchsten Spielklasse der GOLFLiga zu erkämpfen. In bester Laune und natürlich wie immer bei solchen Spielen mit Caddies (" ..da staunen die anderen Clubs immerWinken  ")  musste der GCE gegen die Mannschaft des Golfclubs am Lechfeld II antreten. Ein starker Gegner, denn im Halbfinale hat er immerhin die Aufstiegsträume des  GC Donauwörth platzen lassen. Wir waren also gewarnt. 

JungseniorenFinale_2012

die Aufstellung ( Caddies )

 Edwin Lang ( Karin Lang ) 

 Jörg Marschik ( Günther Nödel )

 Stefan Balleis ( Franz Balleis)

 Harald Brieschenk ( Sylvia Ruisinger)

 Max Körner (Christa Körner )

 Josef Reiter (Armin Reitsam )

die Fankurve 

Nina und  Karl-Heinz Obst

 

 

 

Von Beginn an hatten die meisten unserer Spieler Probleme richtig ins Spiel zu kommen. Zur Halbzeit, nach 9 gespielten Löchern, sah das Zwischenergebnis mit 1 : 5 dementsprechend ernüchternd aus.

 

Mit unserem Harry Brieschenk kam die Motivationwende, er schickte als erster seinen Gegener mit 7 auf 8 ("das ist Höchststrafe! ") zurück aufs Lechfeld.

der erste Punkt für uns1:0

Sepp Reiter hatte sich eigentlich zum Zielgesetz an Loch 15 mit 4 auf 3 das Spiel als Sieger zu beenden, dies wäre der kürzeste Weg zurück ins Clubhaus Lachend. Dieses Ziel hat er auch fast erreicht. Aber leider als Verlierer dieser Paarung.

Unentschieden  1:1

Edwin Lang fand Gefallen an Sepp's Idee. Auch für Ihn war dann an Loch 15 Schluß. Nach eigenen Worten hat er nie richtig in sein Spiel gefunden, und sein Gegner hat sich keine Fehler erlaubt.   

Jetzt wird's eng  1:2

Vor den verbleibenden 3 Löchern ist unsere Mannschaft mit den restlichen Spielen jeweils eins down, nicht die beste Ausgangslage. Aber jetzt kommt die Zeit, wo es von Vorteil ist, einen Caddy zu haben. Die Kondition und damit auch die Konzentration der Spieler läßt allmählich nach.

Das Loch der Entscheidung !

Im Bild unten sehen Sie das Loch 17 des GC Ottobeuren. Im Hintergrund kämpft Max Körner gerade auf dem Grün, während Stefan Balleis gelassen auf seinen Abschlag wartet.

JungseniorenFinale_2012_17 

 

 

   

 

 

 














Bei Max Körner war das Spiel immer heiß umkämpft, eins down, eins up , all square, die Führung wechselte ständig. Aus der Entfernung an Loch 17,  können wir dann sehen, wie er Arme jubelnd nach oben reißt...

Ausgleich  2:2

Bei Stefan Balleis lief es am Anfang nicht wirklich gut. Durch seine teilweise sensationellen Puts konnte er aber den Rückstand in Grenzen halten. An Loch 13, noch 2 down, fand er jedoch zu seiner alten Stärke zurück. Ab da gab er kein Loch mehr verloren und beendete ebenfalls an Loch 17 sein Spiel. ( Man beachte die Gelassenheit vor dem entscheidenten Abschlag siehe oben.. )

Wir führen  3:2

langsam versammelte sich die ganze Truppe um das Grün des 17. Loches als Jörg Marschik mit seinem Abschlag " 3 Meter zum Stock " und einem Birdy auf all square ging. Der Sieg war nun zum Greifen nahe. Ein Unentschieden auf Loch 18 würde uns schon zum Sieg reichen. Jörg ließ sich dieses Spiel jedoch nicht mehr aus der Hand nehmen, mi teinem weiteren Lochgewinn beendete er seine Runde und unser Zittern. fertig !   

4:2 - erste Liga wir kommen.. 

  mit einer abschließenden Siegeszigarre beendete unser Team erfolgreich die Saison 2012

JungseniorenFinale_2012_03

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir Danken ...

den Spielern für ein tolle Saison 2012

Stefan Balleis, Franz Balleis, Harry Brieschenk, Ralf Künzel, Max Körner, Edwin Lang, Jörg Marschik, Josef Reiter 

den Caddies für Ihre "tragenden Rollen"

Franz Balleis, Christa Körner, Karin Lang, Günther Nödel, Armin Reitsam, Sylvia Ruisinger, Erwin Schmaus

und für das Catering..

Sebastian und Alexandra Schneid für Raum und Küche und Erwin und Michaela Schmaus für die kulinarischen Spielabschlüsse..

und natürlich für den Platz !

 bei Sebastian Schneid und seiner Truppe für den jeweils optimalen Platz bei unseren Heimspielen.

 

Vielen Dank an alle...

 

 

Zugriffe: 438