GCE Sieg in der Guppe 2

Kategorie: 2012 Veröffentlicht: Samstag, 28. Juli 2012

Augsburg, den 27 Luli 2012

Jungsenioren Sieger in Gruppe 2

Ein heiß umkämpftes 3:3 beim GC Leitershofen sichert den Gruppensieg in der GOLFLIGA2012.

Bei strahlendem Sonnenschein und den entsprechenden Temperaturen ( 32° im Schatten und Null Wind! ) waren wir zu Gast beim GC Leitershofen. Der Platz präsentierte sich von seiner besten Seite. Selbst die Greens, die erst vor einigen Tagen aerifiziert wurden, sind nicht als besonders störend empfunden worden. Genug gemeckert Winken , alle hatten die gleichen Bedingungen, und dies auf traumhaften Fairways. ( unser Respekt )

Das Ziel war also vorgegeben. Mindestens ein Unentschieden musste es sein. Damit wir unsere aktuelle Führungsposition in der Gruppe verteidigen und damit auch das Heimrecht für die Qualifikationsspiele erreichen. Sollte also machbar sein, denn schließlich hatten wir ja die Jungs vom GC Leitershofen bei uns mit 5,5 zu 0,5 vom Platz gefegt.

Dies die Theorie, doch nun die Praxis...

Des Thrillers erster Akt...(Edwin Lang)

An Position eins startend, hatte unser Edwin in gewohnter Weise seinen Konkurrenten im Griff. Obwohl sein Gegner eine sehr gute Runde auf den Platz zimmerte, konnte er gegen die 4 über Par von Eddie nichts entgegensetzen. Fängt ja mal schon gut an. 

1:0 für uns.      

der erste Dämpfer für uns (Jörg Marschik)

So wirklich überzeugen konnte Jörg die ganze Runde nicht (..eigene Aussage..) .  Von Anfang an in Rückstand lief es für Ihn eigentlich nie richtig. Trotzdem konnte er bis zum Loch 17 wieder auf "all square" gehen. Den Sieg vor Augen ( 120 Meter zum Pin) trommelt er seinen Sieg gute 20 Meter übers Grün.

1:1 kein Beinbruch...

 

Sezierstunde mit "Doc Harry" (Harry Brieschenk) 

Fast Leid konnte einem der Gegner von Harry Brieschenk tun, der von Ihm förmlich zerlegt oder besser noch seziert wurde. Keinen Hauch einer Chance hatte Dieser, denn bereits nach 11 gespielten Löchern war Harry  "6 Auf" und zu diesem Zeitpunkt auch gerade einmal 1 über Par! 

An Loch 14 konnten sich dann beide auf den Weg zurück in Clubhaus machen.  

2:1 noch ist Alles im Lot

 

des Dra

mas zweiter Akt ( Stefan Balleis )

Auch die ( inzwischen ) graue Eminenz (Verschwiegen) Stefan Balleis, konnte nicht ganz den eigenen Erwartungen und auch denen der Mannschaft entsprechen. 

Originalton Stefan.

"..wenn Er gut gespielt hat, dann hab ich "Sch..." gespielt."

".. wenn er dann einmal schlecht gespielt hat, dann hab ich immer noch "Sch...e" gespielt!°"

Zu dieser Aussage ist nicht hinzuzufügen... 

 2:2 ..kommen ja noch zwei !

 

jetzt wird Eng ( Max Körrner )

Unserem " IceMan" war es mit 31° anscheinend etwas doch etwas zu heiß. Ansonsten eine sichere Bank konnte er nie richtig zu seinem Spiel, sprich Fairway finden. Seiner Aussage an Loch 11

"..Jetzt kärt a mä, Effe den friss I jetzt",

folgten leider einige schmerzliche "Diätlöcher". Am Loch 15 konnte er dann "etwas hungrig" den Weg in Clubheim nehmen.  

 2:3 ..jetzt wird's eng !

 

And the winner is..(d' Reiter's Cup Sepp)

Haben sich die Beiden auf den ersten 10 Löchern nicht gerade mit Ihrem besten Golf gezeigt ( z.B mit Schlag 9 das Loch geteilt usw.. ) konnte wirklich keiner ahnen, dass diese Partie der "Joker" und das "Highlight"des Tages sein würde. An Loch 15 führte Sepp noch mit 2 Schlägen. Aber an den nächsten beiden Löchern kam Jo's Stunde !.

Danke Jo, das ich Live bei deinem 18 Meter Giganten Putt dabei sein durfte, aber damit hast du für uns das "Tier" geweckt, dass uns den entscheidenen Punkt gebracht hat !

Es wird langssam Dunkel, und auf die vorsichtige Anfrage von Jo, das Spiel zu teilen und nun einfach ins Clubheim zu gehen, kam die Kampfansage vom Sepp...

" Jo ansonsten gern und jederzeit.... aber sei ma nett böß, des Spiel muas I jetzt gwinner, ansonsten reisn mir den Ar.. auf.- Sorry .. und  jetzt Schlag ab !"   

Noch  nie hab ich dem letzten 10 Jahren so einen Sepp gesehen. Mit einem Blick der jede Schwiegermutter zur Salzstange erstarren hätte lassen, hat er dieses Loch angegangen, im vollen Wissen, dass wir ein Spiel im Rückstand sind. Wie eng es war zeigte das alle Mann am Grün des 18.Loches warteten auf den finalen Putt... "5 Meter und Schluss" 

 3:3 ..wir sind durch !

MIt einem wirklich schönem Abendessen, spendiert vom GC Leitershofen, konnten wir mit ein einem lachenden Auge ("wenn auch etwas blau") den Tag beschließén. Ein Lob an die Küche (" Ihr habt die Erwartungen unseres Food&Baverage Managers Lachend Sir Erl  voll erfüllt" )  

 

Eine sehr gute Ausgangslage, denn auf unserem Platz hat uns noch keiner geschlagen.

 

 

 

.

 

 

Zugriffe: 245