2.Tag Schwabenpokal

Kategorie: Latest Veröffentlicht: Sonntag, 24. August 2008 Geschrieben von Administrator

3.Platz in der Gruppe 3 nach 4:4 gegen Weiherhof

Der Mannschaftsgeist entscheidet über Sieg und Niederlage ! 

Noch spannender hätte es unsere Mannschaft dieses Jahr wirklich nicht machen können. Als erklärter Favorit startete am Sonntag Morgen der GCE seinen letzten Wettkampf im Schwabenpokal 2008 gegen die Mannschaft der Golfanlage Weiherhof ( Gessertshausen ). Was ursprünglich als "kleiner Sonntagsspaziergang" gedacht war, entpuppte sich dann als der schlimmste Nervenkrimi seit unserer Teilnahme am Schwabenpokal. Das was der GCE seit Jahren mit den verschiedensten Mannschaften aus Schwaben praktiziert hat, nämlich "der kleine David ärgert den großen Goliath !", konnte am Ende mit viel Kampfgeist am grünen Tisch noch verhindert werden. Lesen Sie hierzu noch unseren Nachgesang .

0:1 für Weiherhof Lang/Luxenhofer verlieren mit 1 auf 0

Das erste Doppel lief für uns wie erwartet sehr gut an. Bereits nach nur 4 gespielten Löchern war unser Team mit 3 Punkten in Vorsprung gegangen. Am siebten Loch dann der Bruch. Ab hier konnte Robert unerklärlich, keinen einzigen vernünftigen Golfschlag mehr ausführen. Edwin spielte also ab hier gegen drei Gegner. Als krönenden Abschluss bekam dann unser Robert auch noch einen Ball direkt auf den Kopf, was aber keinen Einfluss auf unser Ergebnis hatte.

 ...Wir wünschen Ihm eine gute Besserung :)  

1:1 Der GCE gleicht aus Balleis/Lang gewinnen mit 7:6 !

Ihre Bestleistung boten Stefan und Sebastian bei Ihrem zweiten Doppel.

2:1 Der GCE geht in Führung Edwin Lang gewinnt mit 7:6 !

Ihre Bestleistung boten Stefan und Sebastian bei Ihrem zweiten Doppe

 

2,5:1,5 Weiherhof bleibt dran - Sebastian Lang teilt

Ih

2,5:2,5 Weiherhof holt auf - Stefan Balleis verliert mit 2 auf 1

Ih

3,5:2,5 GCE geht in Führung  - Ralf Künzel gewinnt mit 7 auf 6

Ih

3,5:3,5 jetzt wird's eng ! - Gunnar Kläser verliert mit 2 auf 1

Ih

4:4 Auf zum Stechen - Harald Brieschenk teilt !

Ih

Nachgesang !

Obwohl die meisten unserer Spieler mehr als 70 Löcher in den Beinen hatten, erklärten sich spontan alle Spieler sofort bereit für den GCE ins Stechen zu gehen und auch nochmals weitere Löcher zu spielen.

Dem Mannschaftskapitän Franz Balleis blieb jedoch die Qual der Wahl erspart! Die Spieler der GA Weiherhof waren nicht mehr zu einem Stechen zu überreden und verzichteten freiwillig auf eine mögliche bessere Platzierung.

FAZIT

Obwoh

 

Zugriffe: 1126