Schwabenpokal 2007 Tag 1

Kategorie: Latest Veröffentlicht: Samstag, 25. August 2007 Geschrieben von Administrator
Eggelstetten verliert erstes Match gegen Favoriten Klingenburg nur knapp mit 5:3 !
Am Samstag musste unsere Mannschaft gegen den Absteiger "GC Klingenburg" antreten. Dabei wird an diesem Tag entschieden welche Mannschaft am nächsten Tag um den Aufstieg in die Klasse 2, oder um den Abstieg in die Klasse 4 kämpft. 
Der GC Eggelstetten hat dabei den erklärten Favoriten fast in die Knie gezwungen und sich dabei besser als erwartet geschlagen.   
 
Donauwörth 25.08.2007 13.00 (fxb)

sbk2007_02

Die beiden ersten Spiele wurden in den Trikots unseres Sponsors DGbAV ausgetragen. 

Spiel 1 -  0 : 1 

Edwin Lang / Sebastian Lang   ( 2 auf 1 - Loch 17 ) 

An Loch 13 waren die beiden Lang's bereits 4 Löcher hinten. Es sah also alles nach einem schnellen und schmerzlichem Ende gegen die beiden  Topspieler des GC Klingenburg aus (HCP 2,0 und 3,2 ).

Dennoch konnten Sie sich dann am Ende bis zum Loch 17 vorkämpfen. 

Spiel 2 - 0 : 2

Stefan Balleis / Jörg Marschik ( 1 down an Loch 18 ).

Nach einem fürchterlichen Start bei denen unsere Jungs die ersten 4 Löcher dem Gegner überlassen mussten. Fanden Sie wieder in das von uns allen bekannte gute Spiel zurück. So holten Sie Punkt für Punkt auf, um schließlich an Loch 16 mit einem Punkt in Führung zugehen.

Dann jedoch zeigten Sie Nerven , verloren unnötigerweise Loch 17... der letzte Putt an Loch 18 ("ausgenippt" ) verhindert dann leider ein gerechtes unentschieden. ( Das Bild links zeigt Stefan Balleis an Loch 18 mit Schlag Nummer 3 aus dem Sandbunker ) 

Donauwörth 25.08.2007 19.30 (fxb)

Am Nachmittag trat unsere Mannschaft in den hellblauen Trikots unserer Sponsoren B&M und Balleis Industriebedarf an.  Die nun folgenden Spiele werden in der zeitlichen Reihenfolge beschrieben 

Spiel 3 - 0 : 3

Gunnar Kläser ( verliert 6 auf 5 ).

Unser Gunnar hatte das härteste Los gezogen. Gegen die Nummer 1 aus Klingenburg ( HCP 2.0 ) hatte er nicht die geringste Chance. Bereits an Loch 13 konnte er sich wieder zurück ins Clubheim begeben. Seine sportliche Fairness zeigte Gunnar als sein Gegner zu spät am Abschlag erschien. Die Spielleitung wollte bereits dieses Spiel an den GC Eggelstetten vergeben, was er jedoch ablehnte.
 
Originalton Gunnar
" ... solche Punkte wollen wir nicht ... " alle Achtung Gunnar, wenn wir schon verlieren dann mit Stil.
 
Anmerkung des Authors. 
 
Auch wenn Gunnis Gegener haushoch überlegen war, am Loch 2 ( Par 3 ) hätte dieser schon ein "Hole in One" spielen müssen damit er Gunni übertrumpft. Diesen Punkt musste er ihm einfach lassen, ganz so einfach machte es unser Gunni dann ihm doch auch nicht.      
 

Spiel 4 - 0 : 4

Robert Luxenhofer ( verliert 5 auf 4 ).

Robert erging es auch nicht viel besser als Gunnar.  Gegen Klingenburg's Nummer 2 ( HCP 2,8 ) hatte er auch nicht wirklich etwas Entscheidendes entgegen zu setzen.  Nur mit einem Par konnte er ein Loch teilen !

Originalton Luxe  "... mit einem Par konnte ich nur Teilen, wenn er nicht gerade ein Birdie gespielt hat... ich plädiere für einen zusätzlichen Ü(ber)30 Schwabenpokal" .

Anmerkung des Authors. 

... Die neue Generation Golfer, die hier seit einigen Jahren zum Einsatz kommt ist durchschnittlich 20 Jahre alt und schlägt den Driver durchschnittlich 270 Meter weit. Da sind die meisten unserer Jungs einfach schon etwas weiter " im Alter" und auch etwas kürzer "beim Drive" 

Spiel 8 - 1: 4

Stefan Balleis ( gewinnt 8 auf 7 ).

Unser "Bubba" hatte mit seinem Gegner nicht die geringsten Probleme. Als die beiden an Loch 11  dem Trauerspiel ein Ende machten, war Stefan gerade mal 3 Schläge über Par  !

Spiel 5 - 2 : 4

Sebastian Lang ( gewinnt 2 auf 1 ). 

Spannend hat es unser Sebastian gemacht. Dieses Spiel war wirklich hart umkämpft. Nach anfänglichen Problemen konnte er sich doch dann auf den zweiten 9 Löchern erheblich steigern. Ein abschließender 9 Meter Putt, tot an das Loch, beendete dann das Spiel.

Spiel 4 - 3 : 4

Edwin Lang ( gewinnt 4 auf 3 ).

Der Samstag war Edwins Tag. Er lies eigentlich nie Zweifel aufkommen wer hier in diesem Match das Sagen hat. Zwischenzeitlich war er sogar mit 4 Punkten im Vorsprung. Das Loch 15 brachte dann die Entscheidung.

Originalton Eddie  "... FX, den muaß a macha, sonsch sin ma fertig.."   fertig ! 

 

Es wird spannend,

kann unser Jörg das Unmögliche schaffen, und den GC Klingenburg in den "shoot out" zwingen ?

 

Zehn Spieler warten an Loch 16 auf die letzte Paarung des Tages.

 

 

Spiel 5 - 3: 5

Jörg Marschik ( verliert 3 auf 2 ).

Es war leider nicht Jörgs Tag. 

Originalton Jörg  "... der spielt nur Schreien , aber ich spiel heute einfach nicht  mein Niveau. Normalerweise müsste ich den schon an Loch 12 vom Platz gefegt haben..."      

 

Resultat des Tages:

Keiner konnte wirklich erwarten das wir das Team aus Klingenburg schlagen. Dennoch haben wir Sie an den Rand der Katastrophe gebracht. Was bleibt ist eine Steigerung am Sonntag um den Klassenerhalt zu erreichen.   
 

Zugriffe: 2788